Pharmaindustrie spricht erstmals zu Hybridaußendienst

Hybridaußendienst wird für Pharmaindustrie interessant
Mittwoch, 5. September 2012

„Die Vertriebsmodelle post AMNOG – was bringt Ihnen ein Hybridaußendienst ganz konkret?“ – unter diesem Motto steht die Symposiumsreihe hybrid sales + der Berliner Dialogmanufaktur +49 med und dem Healthcare-Dienstleister sellxpert. Als Keynote-Speaker konnten hochkarätige Vertreter der Pharmaindustrie gewonnen werden: Peter Albiez von Pfizer Pharma, Dr. Michael Delfs von UCB, Frank Gehres von ConvaTec, Kerstin Drinnenberg von Stiefel, einem Unternehmen von GlaxoSmithKline. Die Symposien finden in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.plus49.de/hybrid-sales.

Der Pharmaaußendienst verändert sich. Ärzte und Patienten müssen anders angesprochen werden, um sie und die vorgegebenen Ziele zu erreichen. Ein aktuelles Bild über die Dienstleisterlandschaft Healthcare und die Konsequenz „Hybrid“ werden dabei Marion Lüdke und Eric Seitz von der Managementberatung Lüdke + Döbele zeichnen. Sybille Queißer und Volker Maile vom Healthcare-Dienstleister sellxpert werden über die Zukunft der Flächenaußendienste sprechen. Dr. Bodo R. V. Antonić von „Die Kontur“ wird über die Wirksamkeit und Akzeptanz von Pharmaaußendienstaktivitäten berichten. Und Felix Rademacher vom Online-Ärztenetzwerk coliquio informiert darüber, welche vertriebliche Relevanz Online-Experten-Netzwerke haben. Zudem wird der Gründer von +49 med, Thomas-Marco Steinle, den neuen Hybridaußendienst hybrid sales + und die mehrwertorientierte Arzt- und Apothekenkommunikation auf Augenhöhe vorstellen. Das einzigartige Vertriebskonzept wurde kürzlich offiziell angekündigt und stieß auf viel positive Resonanz bei der Pharmaindustrie und der Medizintechnik.

Keynotes aus der Pharmaindustrie

Besonders gespannt sein dürfen die Teilnehmer auf die Vorträge der Industrie. Peter Albiez von Pfizer Pharma wird in Berlin über die Zukunft des Pharma-Business – Multi-Channel, Digital & Co. sprechen. Über die Kundensegmentierung als Basis einer optimierten Ressourcenallokation wird Frank Gehres von ConvaTec in München referieren. Kerstin Drinnenberg von Stiefel, einem Unternehmen von GlaxoSmithKline, wird in Frankfurt die Effektivität und Effizienz im Pharmavertrieb thematisieren. Und in Hamburg redet Dr. Michael Delfs über aktuelle Pilotprojekte zu einem verbesserten Kundenzugang bei UCB.

Die Symposien finden am 20. September in Berlin, am 9. Oktober in München, am 23. Oktober in Frankfurt und am 25. Oktober in Hamburg statt. Über 100 Teilnehmer werden zu den Symposien erwartet.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Interessenten unter www.plus49.de/hybrid-sales. Die Veranstaltungsreihe ist für Vertriebsverantwortliche der Pharmaindustrie und Medizintechnik kostenfrei.

Diese Pressemitteilung sowie Hintergrundinformationen zu +49 med finden Sie im Internet unter www.plus49.de

Kurzprofil sellxpert GmbH & Co. KG:
Die sellxpert GmbH & Co. KG ist einer der führenden Healthcare-Dienstleister in Deutschland und der Schweiz. Das Kerngeschäft des Unternehmens mit Sitz in Bruchsal ist das Rekrutieren von Vertriebsmitarbeitern sowie das Aufstellen und Führen von Außendienstlinien für mittelständische und große Pharmaunternehmen. Zum Unternehmen gehört die sellxpert-Akademie, ein Weiterbildungsinstitut für Außendienstmitarbeiter und Young Professionals. Zu den Kunden zählen große und mittelständische Pharmaunternehmen. Das Unternehmen erhielt mehrere Auszeichnungen als Top-Arbeitgeber und Entrepreneur des Jahres.

sellxpert finden Sie im Internet unter www.sellxpert.de

Kurzprofil +49 med GmbH:
+49 med mit Sitz in Berlin versteht sich als Dialogmanufaktur der Pharma- und Biotechbranche, der Medizintechnik sowie der Krankenkassen. Für seine Kunden bietet das 2012 gegründete Unternehmen neue Vertriebs- und Dialogformen an. Die Mitarbeiter von +49 med, alle nach § 75 AMG qualifiziert, fungieren als Medizindialog-Manager. In dieser Funktion unterstützen sie die Auftraggeber der +49 med in deren Zielgruppenansprache. Ärzte, Apotheker, Klinikpersonal und Patienten sind durch die Medizindialog-Manager der +49 med erstmalig völlig frei wählbar zu erreichen: per Audio- oder Videotelefonie, App oder Social Media – je nach Präferenz der Zielgruppe. Gründer und Geschäftsführer von +49 med sind Thomas-Marco Steinle und Anno Diekmann.
Die konsequente Nutzung aller zur Verfügung stehender technischer Ansprachemöglichkeiten gestattet einen weiteren innovativen Vertriebsansatz: Gemeinsam mit dem Healthcare-Dienstleister sellxpert offeriert +49 med deutschlandweit den ersten hybriden Außendienst, bei dem der klassische Außendienst mit den weiterführenden, dialogorientierten Serviceleistungen von +49 med kombiniert ist.

+49 med finden Sie im Internet unter www.plus49.de

Pressekontakt:
Donner & Doria Public Relations GmbH
Michael Treffeisen
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg

Telefon: +49 6221 5 87 87-31
Mobil: +49 170 45 75 004
E-Mail: presse@plus49.de